Mit Babywalz bei der Erstlingsausstattung sparen!

Der Wunsch nach einem Baby ist bei einigen Paaren sehr groß. Was viele allerdings nicht bedenken, ist, dass ein eigenes Baby auch ein paar Euros kostet. Mit der Erstlingsausstattung, etwas Babynahrung und ein paar Windeln ist es nĂ€mlich noch lange nicht gemacht. Was kostet ein Baby eigentlich? Muss man mehr als 1.000 Euro fĂŒr die Erstausstattung des Babys einplanen? Wie lange kann ich Babymode, Kinderwagen und Co. verwenden und kann ich bei Vergleichen von Online Shops sogar Geld sparen?

Wie viel Geld muss man fĂŒr eine Erstlingsausstattung einplanen?

Bereits in der Schwangerschaft zeigt sich schnell, dass der Wunsch nach einer kleinen Familie auch mit finanziellen Mitteln verbunden ist. Der wachsende Bauch kleidet sich in hĂŒbscher Schwangerschaftsmode und der Kauf des Kinderzimmers, Kinderwagens und Babyschale steht an. Auch Kosten fĂŒr zusĂ€tzliche Vorsorgeuntersuchungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse getragen werden, können anfallen. Schnell sprengst du den Rahmen von 1.000 Euro. Doch was brauchst du wirklich fĂŒr die Erstlingsausstattung? 

  • Babybett: Das Babybett kann aus 2. Hand gekauft werden. Du solltest jedoch beim Kauf der Matratze auf hochwertige QualitĂ€t achten, denn hier spielt vor allem die Sicherheit beim Schlaf eine wichtige Rolle.
  • Wickeltisch: Dieser ist nicht unbedingt notwenig. Doch bedenke, wie viele Windeln du allein im ersten Lebensjahr wechseln musst.
  • Schlafsack
  • Kinderwagen: Hier kannst du zwischen verschiedenen Marken und Modellen wĂ€hlen.
  • Babyschale oder Autositz: Gerade hier solltest du nicht sparen. Achte auf ein TÜV Zeichen und lass dich vor dem Kauf gut beraten.

Basisausstattung des Babies

  • 5 Strampler

  • 5 bis 7 Bodys (je nach Jahreszeit lang oder kurz)
  • 3 Paar Babysocken
  • BabymĂŒtze (je nach Jahreszeit) 
  • 2 SchlafanzĂŒge
  • Schneeanzug (im Winter)

Wickelzubehör und Babypflege:

  • Windeln: New Born oder GrĂ¶ĂŸe 1 zu Beginn
  • FeuchttĂŒcher
  • WattestĂ€bchen
  • Ggf. Lotion, Puder oder Wundschutzcreme
  • Babybadewanne
  • Badethermometer
  • 2 HandtĂŒcher mit Kapuze
  • Babyduschbad
  • Nagelschere fĂŒr Babys
  • Windeleimer

Still- und Flaschenzubehör:

  • 2 Still BHs
  • 15 MolltĂŒcher
  • Ggf. Milchpumpe mit Milchflaschen und Gefrierbeutel zur Aufbewahrung
  • 6 Flaschen GrĂ¶ĂŸe 1
  • FlaschenbĂŒrste
  • SterilisiergerĂ€t

Nach der Geburt und im ersten Jahr     

Nach der Geburt fallen weitere Kosten und monatliche Ausgaben an, die nicht unterschÀtzt werden sollten. Stillst du nicht, benötigst du Erstlingsnahrung. Pro Tag wechselst du ca. 5 bis 6 Windeln und nach nur 2 Monaten brauchst du wieder neue Babymode.

  • Windeln
  • Erstlingsnahrung
  • Babybrei ab dem 6. Monat
  • Pflegeprodukte
  • Babymode

Babywalz Gutschein nutzen!

Selbst wenn die Kosten fĂŒr ein Baby am Anfang sehr hoch erscheinen, kannst du diese, wenn du zum Beispiel auf den Kauf von Markenartikeln verzichtest  unterbieten. Auch lohnt es sich nach Gutscheinen im Internet zu stöbern. Hier kannst du zum Beispiel mit dem Babywalz Gutschein ganze 10 Euro beim Einkauf sparen. Es gibt keinen Mindestbestellwert und der Babywalz Gutschein gilt sogar fĂŒr Neu- und Bestandskunden!

Also noch lange kein Grund auf den lang ersehnten Nachwuchs zu verzichten.